Sonja GöhmannLehrerin für Gitarre und Gesang

    Sonja Göhmann

    Gitarren und Gesang

    Hauptinstrumente sind Konzert- und E-Gitarre und Gesang.

    Fragebogen

    Wann hast Du mit dem Musikmachen angefangen und weswegen?

    Meine ersten musikalischen Gehversuche starteten bereits im Kindergarten, in dem ein Kurs „musikalische Früherziehung“ angeboten wurde. Dort sollten wir auf Rhythmusinstrumenten kleine Melodien erzeugen und begleiten, und ich hatte ziemlich viel Spaß daran, bis ich mir eines Tages mit dem Schlägel des Xylophons versehentlich einen Milchzahn ausschlug – danach war es vorbei mit der Liebe zum Schlagwerk, und ich wechselte zu etwas deutlich weniger Gefährlichem: Der Blockflöte.
    Dabei blieb ich bis zum Wechsel in die Grundschule. Dort hatten wir Musikunterricht bei einer Lehrerin, die wir alle heiß und innig liebten und die uns zum Singen auf ihrer Gitarre begleitete und von da an war klar: Das will ich auch können.
    Ich musste meinen Eltern lange in den Ohren liegen aber schließlich bekam ich meinen ersten Gitarrenunterricht und meine erste eigene Gitarre. Die Blockflöte gab ich an meine kleine Schwester weiter und wir beide machen seitdem gemeinsam Musik.

    Gibt es eine Musikrichtung, die Dir sehr gefällt?

    Aufgewachsen mit den Rockoldies meines Vaters ist es eigentlich kein Wunder, dass ich bis heute alles genieße, was Krach macht: Metal, Rock und Gothic. Besondere Freude hab ich daran, das mit meinen klassischen Instrumenten umzusetzen.
    Seit einiger Zeit hab ich aber auch das Jazzige, besonders Swing und Blues, für mich entdeckt.

    Spielst Du noch andere Instrumente?

    Im Rahmen meiner musikalischen Ausbildung gehörten auch Gesang und Klavier dazu. Während ich den Gesang immer schon geliebt hab, musste ich das Klavier eher notgedrungen lernen. Erst seitdem ich selber Gesang unterrichte macht es mit Spaß, dazu Klavier zu spielen.
    Vor zwei Jahren hab ich mit Querflöte begonnen und  trete nun immer öfter damit auf.

    Was sind Deine Perspektiven?

    Das Jahr 2015 wird wohl das spannendste überhaupt, denn im Mai wird mein erstes Kind geboren, und ich freue mich unheimlich auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen als Mama.
    Daneben hoffe ich natürlich, dass mein Trio Ambit(i)on, in dem ich nach wie vor mit meiner Schwester musiziere, weiterhin viele Auftritte hat und ich an der Querflöte immer besser werde.
    Und mein Hauptaugenmerk wird weiterhin auf der Ausbildung junger (und nicht mehr ganz so junger ;-)) Musiker liegen, die ich auf ihrem Weg ein Stück weit begleiten kann. Es ist besonders schön zu erleben, wenn aus Kindern Erwachsene werden, die noch genauso freudig in den Unterricht kommen wie zur Anfangszeit, und deren Leben die Musik maßgeblich beeinflußt.
    Es dauert nicht mehr all zu lange und ich hab die 10 Jahre bei MusiKreAktiv voll und Schüler, die schon genausolange dabei sind wie ich – da werd ich dann wohl eine Menge Kuchen backen müssen um das zu feiern.

    Kontakt

    Du kannst gerne mit uns über dieses Formular Kontakt aufnehmen.

    Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
    Jens-Henning Gläsker